Heizmatte

Elektrischer Heizteppich, Heiznetz, Heizmatte

Mit Hilfe des Heizmatte können Sie eine schnelle und billige elektrische Bodenheizung errichten. Der Heizteppich ist sowohl als Vollheizung, als auch als ergänzende Heizung eine kluge Wahl. Der Teppich kann direkt in den Fliesenkleber, somit auch unter die Fliesen oder Steinplatten eingebaut werden. Es ist eine effiziente und billige Heizungsmethode. Der Heizteppich ist lediglich 3,6 mm dick, somit kann er wegen des kleinen Platzbedarfs auch nachträglich installiert werden. Es ist eine moderne Bodenheizung zum besten Preis.

Heizmatte – Preise

Heizteppich

Heizteppich, Heizmatte

Breite: 50 cm

Heizkabel Durchmesser: 3,6 mm

Leistung: 150W/m2 (75W/m)

Abstand zwischen den Heizkabeln: 80 mm

Isolation des Heizkabels: mit doppelter Isolierung (Fluoropolymer + PVC)

Garantie: 15 Jahre

Preis: 66€ (inkl. MwSt)

Lieferung: bis 7 €

Langlebiger Heizmatte von ausgezeichneter Qualität zur Errichung einer elektrischen Bodenheizung. Wir empfehlen eine minimale Installationstemperatur von +5oC. Mit dieser Heizungsmethode werden Sie eine einheitliche Temperatur und Komfortgefühl erreichen. Der Heizteppich ist eine leicht regelbare, geldsparende Lösung. Sie ist geeignet zur Beheizung von Wohnzimmern, Küchen, Badezimmern, Schlafzimmern oder Garagen bzw. Werkstätten. Der Heizteppich kann als Bodenheizung oder als Wandheizung montiert werden. Der Heizteppich ist in vorgefertigten Maßen erhältlich.

 

Weitere Preise für Heizmatte und Heiznetze:

Heizteppich – Leistung Fläche Länge Preis (inkl. MwSt)
Heizteppich 150W 1 m2 2 m 66€
Heizteppich 225W 1.5 m2 3 m 82€
Heizteppich 300W 2 m2 4 m 99€
Heizteppich 375W 2.5 m2 5 m 122€
Heizteppich 450W 3 m2 6 m 133€
Heizteppich 600W 4 m2 8 m 168€
Heizteppich 675W 4.5 m2 9 m 189€
Heizteppich 750W 5 m2 10 m 204€
Heizteppich 900W 6 m2 12 m 233€
Heizteppich 1050W 7 m2 14 m 262€

Der elektrische Heizteppich kann sowohl unter kalte, als auch unter warme Bodenbelage installiert werden.

 

infrarot_heizung_kontakt

Rufen Sie Joseph

Infrarotheizung INFO

Sind Sie interessiert?

Zögern Sie nicht zu fragen! Rufen Sie an, schicken Sie eine E-Mail oder gar Rauchsignale!

Telefon-Nr.: 0677-617 558 68

E-Mail-Adresse: info@infrarotheizung-preise.at

 

Thermostate zur Nutzung von Heizmatten

Die Aufwärmezeit und die Zeitsteuerung der Heizung kann man an die eigenen Ansprüche anpassen. Wir empfehlen, in jedem Raum ein extra Thermostat zu nutzen, damit die Temperatur jeweils den Vorstellungen der dort aufhaltenden Personen entspricht. Ein Bodensensor sollte dann zum Thermostat montiert werden, wenn man nur eine ergänzende Heizung wünscht. Der Heizteppich schafft in diesem Fall eine angenehme Bodentemperatur. Die Nutzung von Luftsensoren empfiehlt sich eher bei Errichtung einer Vollheizung.

 

Digitales, programmierbares Thermostat mit Boden- und Luftsensor (M6)
(Senk-Design)

erinto_kepernyos_termosztat_futoszonyeg

– LCD Display

– Energiesparend und programmierbar

– max. 16 Amper, 3600W

– 1 Woche vorprogrammierbar

– Programmierbarer Temperaturbereich: 5-90C

Preis: 42€ (inkl. MwSt)

Man kann täglich sogar 6 verschiedene Temperaturperioden, bzw. auch eine extra Wochenendperiode einstellen. Man kann aber auch auf manuelle Steuerung oder auf Komfortbetrieb umschalten. Im Paket sind ein Luftsensor und ein Bodensensor auch enthalten. Zum Sensor gehört jeweils ein 3 m langes Kabel. Der Stromverbrauch beträgt 2 W. (Das zugehörige Wandelement ist extra erhältlich.)

 

Manuelles Thermostat mit Drehknopf (inkl. Bodensensor)
(Senk-Design)

Manuelles Thermostat mit Drehknopf

Manuelles Thermostat mit Drehknopf

– Ergonomische, leicht bedienbare Oberfläche

– max. 16 Amper, 3600W

– Senk-Design

– Temperaturbereich: 10-55C

Preis: 28€ (inkl. MwSt)

Der Sensor verfügt über ein 2 m langes Kabel. Das Wandelement ist extra erhältlich.

 

 

Digitales, programmierbares Thermostat mit Touchscreen und Boden- sowie Luftsensor (M9)
(Senk-Design)

digitalis_termosztat_futoszonyeg

– LCD Touchscreen

– Energiesparend und programmierbar

– max. 16 Amper, 3600W

– 1 Woche vorprogrammierbar

– Programmierbarer Temperaturbereich: 5-90C

Preis: 55€ (inkl. MwSt)

Man kann täglich sogar 6 verschiedene Temperaturperioden, bzw. auch eine extra Wochenendperiode einstellen. Man kann aber auch auf manuelle Steuerung oder auf Komfortbetrieb umschalten. Im Paket sind ein Luftsensor und ein Bodensensor auch enthalten. Zum Sensor gehört jeweils ein 3 m langes Kabel. Der Stromverbrauch beträgt 2 W. (Das zugehörige Wandelement ist extra erhältlich.)

 

Installation und Montage des Heizmatte

Der Heizmatte ist einfach und schnell montierbar.

  1. Messen der zu beheizenden Fläche
    Vor der Montage der elektrischen Bodenheizung muss die Fläche des betroffenen Raums gemessen werden. Erstellen Sie eine Skizze, und vergessen Sie nicht die fixe Einrichtungen des Raums (Sanitäranlagen, wie Badewanne, Dusche, WC, Waschbecken, sowie Möbel) auch aufzuzeichnen. Die Maßen von diesen muss man von der Fläche abziehen. Dies ist ein wichtiger Schritt, da der Heizteppich nicht schneidbar ist. Der Maß muss so festgelegt werden, dass dies ein wenig kleiner ist, als die gegebene Fläche.
  1. Überprüfen Sie die Netzspannung
    Überzeugen Sie sich davon, dass im  Stromnetz 230V Spannung bereit steht.
  1. Planen Sie die Lage des Heizteppichs
    Legen Sie die optimale Stückelung des Heizteppichs fest, und erstellen Sie einen Plan, auf dem die Gesamtfläche sichtbar ist. Bestimmen Sie den Platz des Thermostats an der Wand über der zu beheizenden Fläche. Wichtig ist, dass das 2,5 m lange Kabel des Heizteppichs und das 2 m lange Kabel des Bodensensors ausreichend sind.
  1. Wählen Sie die passende Teppichgröße aus
    Von der zu beheizenden Fläche ziehen Sie die Grundfläche der fixen Einrichtungen und Möbel ab. Wählen Sie einen wenig kleineren Teppich, als die zur Verfügung stehende freie Fläche. Wenn im gegebenen Raum mehrere Heizteppiche verlegt, und diese vom selben Thermostat bedient werden, dann:
  • überzeugen Sie sich davon, ob das Thermostat die Gesamtleistung der anzuschließenden Heizteppiche steuern kann;
  • montieren Sie die Heizteppiche so, dass ihre Kabel zum Thermostat nahe liegen.
  1. Kopieren des Plans auf den Boden
    Kopieren Sie den früher angefertigten Plan auf den Boden. Vergessen Sie nicht den genauen Platz eventuell später einzubauenden Einrichtungen. Legen Sie den Anschlusspunkt fest, wo das Stromkabel und das Kabel des Heizteppichs verbunden werden. Dieser Anschluss muss im Grundbeton oder im Estrichbeton versteckt werden. Wenn man einen Bodensensor nutzen wird, dann sollte der Sensor zwischen 2 Heizkabeln in der Mitte, ca. 25 cm von der Wand (aber innerhalb der Heizfläche) und möglichst nahe zum Thermostat angebracht werden.
  1. Vorbereitung der Platzes für den Sensor
    Wenn Sie ein Thermostat mit Bodensensor nutzen, so sollten Sie im Boden, bzw. in der Wand den Platz des zum Sensor erforderlichen Kabelkanals entsprechend aushauen. Legen Sie den Kabelkanal in den vorbereiteten Falz. Der Kabelkanal soll vom Thermostat bis zum Sensor reichen, mit einem Mindestabstand von 25 cm von der Wand, in Richtung zur Bodenmitte.
  1. Vorbereitung der Oberfläche
    Reinigen Sie gründlich den Boden, entfernen Sie eventuelle Kies-, Staub- oder Spanreste, die den Heizteppich beschädigen könnten. Überzeugen Sie sich davon, dass die Oberfläche keine scharfen Unebenheiten aufweist.
  1. Messen Sie den Widerstand
    Messen Sie den Widerstand des Heizteppichs und vergleichen Sie den Wert mit den in der Produktanleitung angeführten Werten. Die gemessenen Werte tragen Sie auf den Garantieschein ein. Die Messung soll mehrmals kontrolliert werden.
  1. Verlegen des Heizteppichs
    Die Hinterseite des Heizteppichs ist mit einer selbstklebenden Schicht versehen. Dies hilft den Teppich bei der Montage fix zu halten. Beginnen Sie an den Anschlusspunkten und bei den Sensoren mit dem Verlegen. Rollen Sie die gesamte Teppichrolle im Raum aus, und lassen Sie die aufgezeichneten Plätze aus.
    Wenn Sie die Gegenwand erreichen, schneiden Sie das Netz durch und drehen Sie die Rolle in die gewünschte Richtung. Das Heizkabel darf man NIE durchschneiden oder verkürzen! Betreten Sie nicht den Heizteppich.
    Wenn Sie eventuelle Hindernisse erreichen (WC, Waschbecken, Möbel, usw.), trennen Sie vorsichtig ein Stück Kabel vom Netz ab, und weichen Sie diesem Platz aus.
    Sie sollten die Lage des montierten Heizteppichs unbedingt fotografieren, bevor der Untersatz oder der Boden verlegt wird.
  1. Wiederholte Kontrollmessung
    Messen Sie wieder den Widerstand und dokumentieren Sie die Messwerte auf dem Garantieschein.
infrarot_heizung_kontakt

Rufen Sie Joseph

Infrarotheizung INFO

Sind Sie interessiert?

Zögern Sie nicht zu fragen! Rufen Sie an, schicken Sie eine E-Mail oder gar Rauchsignale!

Telefon-Nr.: 0677-617 558 68

E-Mail-Adresse: info@infrarotheizung-preise.at

Name (Pflichtfeld)*:

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)*:

Telefonnummer (Pflichtfeld)*:

Betreff:

Nachricht:

Captcha

Kommentare

kommentare